Releases

Veröffentlicht am 01.03.2016 von nemesis

0

Superior Street – Long Way Home

Äußerst vielseitiger Folk

Eigentlich stellt man sich unter einem Song mit dem Titel „The Prophecy“ irgendwie schwere Kost vor, aber Superior Street machen sich hier elegant und beschwingt, etwas rock´n´rollig auf die musikalische Reise. Ein bisschen Big Band-Flair dazu gefällig – kein Problem. Superior Street´s wohnt eine beeindruckende Leichtigkeit inne, die Produktion wurde dabei etwas hallig und intim gehalten, hat allerdings auch etwas vom typischen 50er und 60er Rock´n´Roll und Pop inne.

Leichte Blues-Nuancen lassen sich bei den Gitarren ebenso gern ausmachen, wie man bei den Zwischentönen von „Rainy Streets“ sieht. Ein hintergründig nachdenklich wirkender Song, aber nicht ohne Pfeffer und druckvollen Passagen. Druckvoll soweit es der natürliche und schlanke Sound der Band zulässt.

Facettenreich und doch gleich wieder erkannt

Gut garniert haben Superior Street auch „The Man In The Moon“, der gleich zu Beginn mit leichtem – sagen wir mal – Alpenbläser-Flair und akustischen Westerngitarren-Stimmung aufwartet und an sich auch echt gut in so manchen älteren Western gepasst hätte. Die Atmosphäre und stilistische Ausrichtung der Songs ist also an sich recht breit gefächert, aber immer mit Wiedererkennungswert.

Die eher weiche Stimme machen sich Superior Street auf schlaue Art und Weise für authentische Stimmung zu Nutze, das passt wie die Faust aufs Auge und hat in den richtigen Momenten auch den richtigen Zack. Allgemein findet sich bei den Tracks sehr viel Liebe zum Detail, überfrachtet wird aber nichts. Die Songs wirken vor allem durch den Raum, der ihnen gelassen wird.

Eigenwillige Verknüpfungen

Summa summarum bieten Superior Street keinen Folk von der Stange, dafür verbrät die Band viel zu viele verschiedene musikalische Schattierungen. Ob es nun Reminiszenzen an die Heimat sind, „Einsamer Cowboy“-Flair, schlichtweg einfühlsame Melodien, gekonnt gesetzte Bläserparts, bluesiger Akustik-Country-Touch… 08/15 ist hier beileibe nicht angesagt und jedem, der einfach gute, handgemachte Musik mit eigenem Flair zu schätzen weiß und keine mega-pompösen Aufmachungen mag, sei diese facettenreiche und einnehmen de Platte ans Herz gelegt.

Tracklist:

  • The Prophecy
  • Rainy Streets
  • The Man In The Moon
  • A Knight Who Fights Alone
  • Fare Three Well (Cover)
  • Boots Of Spanish Leather
  • It Is Time
  • Time Is Running Out
  • Long Way Home

photocredit: https://www.facebook.com/SuperiorStreet/photos/pb.323041794469910.-2207520000.1456944065./933872663386817/?type=3&theater

Tags: , , , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑
  • Aktuelle Artikel

  • PARADOX Musikmagazin

  • Newsletter

    Trage ich hier in unsere Newsletter ein und bekomme von uns immer alle Szene-News aus erster Hand!

  • Monatsübersicht